Wie auch in den Jahren zuvor hat es uns Gärtnern viel Freude bereitet, unsere Idylle zu pflegen und auch neu zu gestalten: Viele neue Gärtner sind dazu gestoßen und haben Beete ersetzt und neu aufgebaut, die aus irgendwelchen Gründen von ihren vorigen Besitzern nicht mehr gepflegt werden konnten.

Diese Wandlung im Lauf der Jahre - neben den alteingesessen Gärtnern auch neue Kameraden und Kameradinnen begrüßen zu dürfen - zeichnet diesen Garten aus: Durch neue Mitgärtner entstehen auch oft neue Ideen der Gestaltung, und diese werden auch gerne von den 'älteren' Mitgärtner als Impuls verstanden, um über eine Reformierung des eigenen Minigartens zu sinnieren und diese Ideen auch umzusetzen.

Leider sind einige unserer Gärtnerfreunde aus der Anfangszeit nicht mehr dabei; sei aus Zeit- oder Altersgründen, oder im schlimmsten Fall deshalb, weil es logisch nicht mehr geht: Wir bedauern immer noch das Ableben unseres Gartenengels Bernd Werz, der sich schon 2016 von uns verabschieden musste, aber immer noch in unseren Herzen dabei ist!